Liebe Nonnenwertherinnen und Nonnenwerther, liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

es stimmt, Herr Soliman hat wieder „den Soliman“ gemacht und schickt uns Eltern kurz vor den Ferien eine email, die alte Behauptungen wiederholt und sein großes Bedauern ausdrücken soll, dass er unser Träger geworden ist.

Es wird evtl. nicht seine Idee gewesen sein, aber mir macht diese email Mut: noch immer scheint sein Plan davon abzuhängen, dass die Schulgemeinschaft freiwillig aufgibt und die Insel verlässt. Er hat nicht verstanden, dass wir an DIESER Schule auf DIESER Insel mit DIESER Schulgemeinschaft hängen – und BLEIBEN.

Wer vor einem halben Jahr geblieben ist, bleibt natürlich auch weiterhin.

Wir sind voller Zuversicht, dass Rettet Nonnenwerth e.V. – also WIR – die Trägerschaft der Schule übernehmen können und auf diese Weise ein Schulbetrieb wie gehabt weitergeführt wird.

Wir bleiben. Und das aus gutem Grund.

Wir brauchen weiter Eure Unterstützung. Informiert Euch unter https://gymnasium-nonnenwerth.de

Ich danke allen von ganzem Herzen, die dabei helfen, dass mein Sohn in seiner Klasse bleiben kann, er die Chance hat, auf Fahrten und in AGs und bei vielen Gelegenheiten mehr mit seinen Freunden seine Talente zu entfalten und sich auszuprobieren.

In der Krise zeigt sich der wahre Charakter.

One thought on “Frohe Weihnachten à la Soliman”

  1. Danke! Dem kann ich mich nur anschließen. Und um ein paar Song-Zeilen der Bläck Fööss zu zitieren, die uns so den Rücken stärken:

    „Dat es doch klor,
    Mer blieven, wo mer sin,
    Schon all die lange Johr“

    So ist es!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.